Kollektionsbericht FREUDEN-RAUSCH
H/W 2019

Mode ist ein Spiegelbild der Zeit und wird immer mehr zu einer Symbiose aus Zeitgeist und Authentizität. Zunehmend weniger bestimmt das Alter den Kleidungsstil und wird vielmehr geprägt von sozialen Strukturen und Überzeugungen der Endverbraucherin.

Die trendorientierte, moderne Kundin nutzt Mode zum Ausdruck ihrer Persönlichkeit in einer Welt die sich immer mehr in Richtung Urbanität entwickelt.

Dem Zeitgeist entsprechend denken wir nicht in Schubladen, sondern gehen mit der Kollektion „Freuden-Rausch“ unseren eigenen Weg. Das Label steht für Innovation und Modernität.

Die Kollektion zeigt in der Gesamtaussage einen Mix von Materialien, Farben und Schnittführungen die immer wieder neue Spannung erzeugen. Mit der entsprechenden Sensibilität im Umgang mit diesem Mix entsteht eine ganz neue Interpretation zum Thema Outdoor.

Silhouetten

 

  • erweiterte feminine Jacken und Kurzmanteltypen mit überschnittenen Schulterformen
  • hüllige Puffer-Formen in modernen XL-Proportionen
  • skulpturale Schnitte mit lässigem Volumen in Egg-Shape

 

Stoffe

Part Wolle
Hochwertige, natürliche Fasern wie Schurwolle, Alpaka und Mohair werden in Bezug auf Leichtigkeit, Volumen, Zusammensetzungen und Ausrüstungen neu interpretiert.

Intarsien und cleane Walktuche, in leichten Gewichten, werden zum Teil leicht verfilzt und stehen für den Trend hin zu einer Optik in Richtung „handgemacht“.

Part Techno:
Ein mattglänzender Satin steht im Focus für diverse Modelle und wird in allen Farbthemen und Schnittinterpretationen umgesetzt.

Daneben zählt ein Softlack mit metallisch irisierenden Effekten und ein matter Oberstoff mit silbernem Metallicgarn zu den Highlights der Kollektion.

 

Styling

Part Wolle
Im Focus steht eindeutig ein ausgearbeiteter Patchmix aus unterschiedlichen Texturen und Materialien.

Kontrastfarbige Innenseiten setzen Signale und unterstreichen das kreative Spiel mit Farben, Mustern und Strukturen. Das Spektrum reicht vom tonalen Mix bis hin zum klaren expressiven Spiel im Bereich Color-Blocking. Aufgebrochen werden die Styles durch Stylingelemente wie z.B. satinierte RV ́s, Bänder und handgefärbte Webpelze.

Part Techno
Der Technopart lebt nach wie vor über die neuen Schnittführungen.

Teils nur noch wenig gesteppt und in der Kombination mit Teddy- und Lammfelloptiken entstehen neue Anreize und öffnen somit den Spielraum für eine neue und moderne Interpretation des Themas. Volumiger Strick an Kragen und als Armabschluss steht für eine Art Kuscheleffekt. Hightlights wie Stickereien in Richtung Logo- Mania und Logoquilts auf Metallicware geben neue Anreize und interpretieren diesen Trend auf eine neue, dezente und subtile Art.

Farben:

Die Kollektion startet mit einer sehr soften Farbaussage. Nuancen in Rose, von hell bis dunkel, erinnern an das Licht eines dunstigen Wintermorgens.

Weiche Übergänge, statt harter Kontraste, kennzeichnen die Harmonie dieser Farbgruppe. Gerade im tonalen Mix unterschiedlicher Materialien kommt dieses besonders zum Ausdruck. Ein warmer Ziegelton bildet den Abschluss in diesem Thema.

Kühles Grau und ein helles Petrol stehen für eine 2te Tendenz. Ob in Wolle oder in Technomaterialien diese Farbschiene wirkt sportiv und urban. Als Einzelfarben erstrahlen sie mit sanfter Härte und im Color Blocking-Mix setzten sie einen noch extremeren Akzent in Richtung Sportivität.

Die reichen Braun- und Goldtöne eines Indian Summers zeichnen eine weitere attraktive Palette. Ein Gelb, das an satten Honig erinnert, steht neben einem rotstichigen Braun und erinnern uns an die Natur als Quelle für Wärme und Intensität.

 

Gelsenkirchen im Dezember 2018,

Alexander Otto Produktmanager

Kollektionsbilder Freuden-Rausch