Kollektionsbericht KIRSTEN
H/W 2019

Die Kollektion Kirsten besticht durch eine sanfte und moderne Weiterentwicklung. Basicformen wurden überarbeitet und dem Trend entsprechend neu umgesetzt.

Die Kirstenkollektion lebt von ihrer Materialvielfalt und bietet etliche Hightlights gerade was die Woll- und Blazerkollektion betrifft. Eine feminine Attitude, aufgebrochen durch lässige Schnitte, kreiert einen modernen Look der Komfort und Anspruch verbindet.

SILHOUETTEN

Ob gerade oder in leicht taillierten Schnittführungen (meist nur durch den optischen Einsatz von Teilungsnähten) ist die Modernität klar zu erkennen.

Dies gilt für alle Modelle, unabhängig davon ob es sich um Wolle oder techn. Waren handelt. Ergänzend dazu wurden Tendenzen in Richtung ganz leichter „oversized-Styles“ moderat interpretiert und umgesetzt.

STOFFE

Part Wolle
Die Themen Karo und Strukturen stehen im Focus.

Von tonalen Interpretationen bis hin zu kräftigen Farbstellungen wird die ganze Bandbreite gespielt. Effektgarne geben den multicolor Karos aber auch den diversen uninahen Dessins, von Tweed bis Strickoptiken, eine neue Aussage und somit eine moderne Optik. Neben den gemusterten Wollthemen zählen Wollvelour und boiled Wool zu den Basics und runden das Thema ab.

Part Techno
Diverse Oberstoffe kommen hier zum Einsatz

Ob leicht gecoated, sanft glänzend oder sportiv mit Powdertouch die Bandbreite der Materialien lässt unterschiedliche Modellinterpretationen zu. Softe technische Gewebe stehen einer Tendenz hin zu metallisch wirkenden Oberstoffen entgegen und werden durch sportive Artikel mit Baumwollgriff ergänzt.

STYLING

Part Wolle
Details wie Zipper, Lederbänder, Kontrastbelege und Materialmix, in Kombination mit einer femininen Schnittführung, werden spielerisch gegenübergestellt und ergeben eine sanfte Modifizierung.

Angeschnittene Kapuzen, moderne feminine Kragenlösungen und ausgearbeitet Details ergänzen die Neuausrichtung der Modelle. Klassiker wie der „Blazermantel“ und der „Dufflecoat“ werden durch den Einsatz von neuen Materialien und Dessins, wie z.B. Strickoptiken und Karos, neu umgesetzt und durch Webpelz aufgewertet.

Part techn. Waren
Das Spiel mit unterschiedlichen Längen steht im Focus. Neu ist die Entwicklung hin zu Modellen mit weniger oder keinem Stepp.

Die wärmende Wattierung spielt sich dabei im Inneren der Styles, z.B. durch den Einsatz von Steppfuttern, ab. Sofern es um Außenstepp geht wird die Platzierung aufgelöster und das Spiel mit verschiedenen Steppmotiven bietet einen neuen Anreiz und ergibt interessante Optiken.

Leicht vergrößerte Kragenformen, breite Durchzugsbänder an Kapuzen und Taillentunneln sowie dekorative Zutaten und partieller Flanellbesatz runden das gesamte Bild ab. Sowohl elegant als auch sportiv wirken Webpelz, in kurz- und langhaarig, schmücken Kragen und Kapuzen und vermitteln Wärme und Wohlbehagen.

Part Blazer:
„Soft Dekoration“ lautet das Motto für die KIRSTEN-Blazerkollektion.

Jedes Modell steht für sich und folgt dem Trend hin zur Einzelteiligkeit was bedeutet: Kombinationsfreudig und zugleich ein Statementpiece. Angefangen bei soften Jerseys bis hin zu expressiven Animalprints lautet das Motto: Der Blazer ist die neue Strickjacke und wird über Jerseywaren, Strickoptiken und boiled Wool neu interpretiert. Softe Fake-Ledertypen im Used-look stehen für Sportivität. Highlights wie dekorierte Karoblazer runden das Thema ab und bieten der Kundin die Möglichkeit ihre Persönlichkeit neu und modern dazustellen.

Farben

Das Farbkonzept wurde über alle 3 Kollektionen erarbeitet und kreiert und bietet somit eine perfekte Harmonie und eine konsequente Aussage.
Farbthemen

Warme Töne wie eine vergraute Rose und ein sanftes Mauve stehen in Kontrast zum einem kühlen kitt und wirken auf den unterschiedlichen Materialien mal feminin mal sportiv.

Schwarz-weiss kommt hauptsächlich bei Wolle zum Einsatz und wird in Minikaros und Minimaldessins umgesetzt. Als Ergänzung kommt ein dunkles, metallisch und elegant wirkendes Anthrazit zum Einsatz.

Farbenfroh und leuchtend stellt sich die Gruppe mit den 3 kräftigen Tönen kobalt, grün und cyclam da. Im Mix mit beruhigenden Neutrals wirken sie überzeugend und neu. Als Highlights in der Farbgruppe stehen hochfarbige leuchtende Statementkaros und Degrades, im Focus.

Leicht dunkel und somit glamourös wirkt die letzte Farbpallette. Edle Töne wie Weinrot, Taupe und Nachtblau wirken wie der Natur entnommen. Im Zusammenspiel mit den Oberstoffen ergeben sich betont elegante Harmonien. Zurückhaltend in der gesamten Aussage betonen Strukturen und der dezente Farbmix in Effektgarnen die elegante Aussage.

Gelsenkirchen im Dezember 2018,

Alexander Otto Produktmanager

Kollektionsbilder Kirsten